News und Berichte

Reisebericht aus Bilbao am 28. März

Die Uhren wurden ja schon in der Nacht auf Sonntag umgestellt. Alle Termine, Proben, Konzerte bisher fristgerecht absolviert. Aber am Dienstagmorgen um 5.15 Uhr schlägt die Sommerzeit in gewohnter Härte zurück. Beim Zurückstellen der Küchenuhr unterlief der Fehler, diese nicht wie gewohnt 3 Minuten vorgehen zu lassen, sondern genau einzustellen, mit der Folge, die Haustür am Dienstagmorgen in routinierter Sicherheit zu verlassen und dann die Straßenbahn (die erste am Tag) um 5.18 Uhr 20 Meter vor ihrem Erreichen davonfahren zu sehen.


Was nun? Na ja, wir mögens ja sportlich, also mit Rucksack...

ensemble recherche in der Elbphilharmonie!

Jetzt haben auch wir in der Elbphilharmonie gespielt!

Eingeladen vom NDR im Rahmen seiner Reihe „das neue werk“, gaben wir am 6. März ein Konzert mit Kammermusikstücken des amerikanischen Komponisten Morton Feldman im kleinen Saal der Elbphilharmonie. Es war inspirierend und berauschend, an diesem sagenhaften Konzertort aufzutreten! Dabei kennen wir weiß Gott zahlreiche schöne Konzerthäuser auf der ganzen Welt.

Man betritt das Gebäude erst, nachdem man es von außen in seiner ganzen Pracht bewundert hat: die Leichtigkeit und Eleganz trotz der Größe und Wucht , der majestätische Blick auf den...

10.03.2017 created by Melise Mellinger und Martin Fahlenbock weiter lesen

Ultraschall Festival Berlin 2017

Allan Gravgaard Madsen hat Fotos von unseren Proben und dem Konzert im Radialsystem gemacht. Seine eigene Premiere des Stücks "Ouverture" war auch dabei.  Auf den Bildern sehen wir außer dem ensemble recherche die Komponisten Karin Rehnqvist und Sebastian Claren sowie die Sängerin Lena Willemark.

Wechsel an der Oboe

Jaime González will seiner Liebe zu alter Musik mehr Platz in seinem Leben geben und andere Projekte außerhalb des ensemble recherche angehen. Mit Jahresende 2017 wird Jaime das Ensemble verlassen. Zu den Neuerungen rund um die Oboe halten wir Sie auf dem Laufenden.

Reisebericht Prag 15. November 2016

Kurz vor Durchschreiten der Sicherheitskontrolle am Frankfurter Flughafen klingelt das Handy. Shizuyo Oka, beladen mit gefühlt 15 Klarinetten, vermisst mich im Zug Freiburg – Frankfurt Flughafen. In einem Anfall von Sorgfältigkeit habe ich den Zug eine Stunde früher genommen, um den Flug auf gar keinen Fall zu verpassen, und vergessen, dass ich für den Transport eines Teils der Klarinetten zuständig sein sollte. Schöner Schlamassel, zum Glück übernimmt mein Klavierkollege Jean-Pierre Collot. Im abendfüllenden Stück „Schnee“ von Hans Abrahamsen sind zwei Klaviere besetzt.

Wir befinden uns auf...

"Universe": Solo-CD von Jean-Pierre Collot mit Werken von Sciarrino und Debussy

Wir gratulieren herzlich unserem Pianisten Jean-Pierre Collot zu seiner Solo-CD! Erschienen ist sie beim renommierten Label Winter & Winter. Zum musikalischen Konzept ist zu lesen:

"Salvatore Sciarrino, von Claude Debussy umrahmt, hilft uns der ungeheuren Modernität des Franzosen näher zu kommen. Bei Debussy klingen die elektrisierenden Wellen und Wirbeln des Italieners noch lange nach. Kündigt Sciarrino Debussy an? Erinnert sich Debussy an Sciarrino? In einer langen Reise werden hier Verbindungen geknüpft, wo die Grenzen von Zeit und Raum verschwinden."

Jean-Pierre Collot
"Universe"
Winter &...

Reisebericht Parma 3. November 2016

Wieder hat Martino Traversa, der Gründer des Festivals „Traiettorie“, uns nach Parma eingeladen, in die Heimat des Parmesan, der Tortelli, des Parma-Schinkens, des Teatro Farnese (beherbergte Theater-Seeschlachten auf echtem Wasser zu Medici-Zeiten) und eines Renaissance-Baptisteriums aus hellrosa Marmor voller Skulpturen des Benedetto Antelami. Die Liste ließe sich fast beliebig lange fortsetzen - kaum ein Reiseziel ist unter uns Ensemblemusikern so beliebt. Dieses Jahr fuhren wir zu sechst, im Programm waren zwei Streichtrios von Gabriele Manca und Stefano Scodanibbio, gemischte Besetzungen...